Gartentore für Ein-und Doppelstabmatten

Die Stabmattentore haben den Vorteil, dass sie ein sehr geringes Gewicht haben. Dadurch ist das Öffnen und Schließen mit wenig Kraftaufwand möglich. Ein weiterer Vorteil liegt im Material. In der Regel besteht Tor aus Stahl und wird farblich passend angepasst. Die Sicherheit steht hierbei im Vordergrund. Um diese zu Erhöhen wird ein Doppelstabmatten-Tor eingesetzt. Die Sicherheit wird gewährleistet durch horizontale und vertikale Stahldrähte, die miteinander verschweißt werden. Die Dicke der kleinen Stahlrohre ist unterschiedlich sowie die Verankerung im Boden. Nachstehend sind einige Variationen aufgeführt: a. Matten Länge 2 – 2,5 Meter; b. Höhe der Matten 0.6 – 2,5 Meter; c. Matten Stärke bis 1 Zentimeter; d. Befestigung mit Klemmleisten oder mit Flacheisen.

Bei einer Höhe on 2,5 Meter ist das ein Sicherheitsaspekt für Villen, Industrie oder Sicherheitsbereiche aller Art. Ein Überstand von 3 Zentimetern der Stabmattenzäune ist ein extra Schutz gegen unbefugtes Eindringen. Die Langlebigkeit und Resistenz der Tore für Doppelstabmattenzäune ist nicht zu vernachlässigen. Der Baustoff Stahl/Eisen ist im Gegensatz zum Holz wesentlich robuster. Durch Biegen kann der Stahl seine Form ändern und nach dem Wunsch des Kunden angepasst werden. Es entsteht ein individuelles Produkt.

Gründe für Stabmattentore von Growmat

Ein Kauf der Tore für Doppelstabmattenzäune aus Polen von Growmat reduziert die Kosten. Es gelten TÜV und Normen der EU, die durch unsere Firma in Polen eingehalten werden, Doppelstabmatten-Tor verzinkt mit einem Abstand und Dicke von 8/6/8 verzinkt, die RAL-pulverbeschichtet unterliegen strengen Normen die von Growmat eingehalten werden. Es wird als Erstes ein Fundament aus Beton gegossen, in das der Pfostenträger eingelassen wird. Je nach Auswahl wird ein Flacheisen oder eine Klemmleiste in den Beton eingelassen. Dieses Schema erstreckt sich über die gesamte Zaunlänge inklusive vom Tor. Die Merkmale sind wie folgt: Fundament aus Beton, Flacheisen oder Klemmleisten, horizontale Dicke bis 8 Millimeter, Pfostenträger 40 bis 60 Millimeter, Klobenpfosten für das Tor 40 bis 60 Millimeter. Der Klobenpfosten ist die äußere Verstärkung der Matten. Dadurch wird der Zaun gefestigt und unempfindlich gegen Wind oder Ungewolltes eindringen. Der Zaun/Tor wird kunststoffbeschichtet um eine längere Lebensdauer zu gewährleisten.

Am Häufigsten kommen die RAL-Farben Grün oder Anthrazit zum Tragen. Eine Anpassung an silbermetallic oder sonstigen Farben stellt kein Problem dar. Unsere Stabmattentore aus Polen sind lichtdurchlässig und bieten dadurch Helligkeit und Transparenz. Durch eine einfache Montage von Aluminium- oder Stahlplatten kann jedoch ein Einsehen auf das Grundstück verhindert werden. Diese Platten gibt es in RAL-pulverbeschichtetem Kunststoff (sog. PVC-Sichtschutzstreifen). Das Doppelstabmatten-Tor wird integriert in der gewünschten Farbe. Die Wände, die dadurch entstehen, können den Eindruck vom Grundstück unterstreichen. Folgende Punkte sind möglich bei Tore für Doppelstabmattenzäune: Steigungen im Gelände können ausgeglichen werden, die Zaunlänge ist unbegrenzt, die Bodenbeschaffenheit stellt kein Hindernis dar, horizontale Knicke im Zaun schaffen eine höhere Festigkeit. Der Anschaffungspreis von unseren Stabmattentoren amortisiert sich durch die Langlebigkeit vom Werkstoff. Die Breite im Tor kann den Bedürfnissen angepasst werden.